Großartge Erfolge beim Schnellschachturnier für Berliner Schüler ohne Vereinszugehörigkeit Drucken

Das gestrige Turnier wurde zu einem vollen Erfolg unser 14 Teilnehmer der Klassenstufe 5, die von den beiden Titelträgern und Schachtrainern perfekt ausgebildeten Schüler ließen
uns den Wemutstropfen der klassenfahrtsbedingeten Nichtteilnahme unser starken Sechstklässler vergessen. Es wurden sowohl im Mädchen- als auch im Jungenbereich fast ausnahmslos gute bis sehr gute Ergebnisse über 50% erzielt, in Teilnehmerfeldern von 44 Spielern und 41 Spielerinnen, und alle hatten Spaß. Herausragende Platzierungen erzielten insbesondere: Prisca Zoller, Anouk Wesphal und Mei Hasegawa bei den Mädchen, alle mit 5/7 und den ersten drei Plätzen der Schülerinnen der Klasse 5. Bei der Jungen schoß Akin Besecke den Vogel ab, mit nur einer Niederlage und 6/7 wurde er nur ganz knapp durch die Buchholzwertung vom ersten Platz im Gesamtklassement verdrängt, Mattis Wiebach erzielte 5,5/7 und Platz 3 im Gesamtklassement. Zusammen mit Ole Robrecht (5/7) wurde hier in der Wertungskategorie "Schüler 5 Klasse", die Plätze eins, zwei und vier erzielt. Schwer beladen mit Pokalen, Urkunden und Medalien landete die Schülerschaft um 15:30h wieder am Kollwitz-Gymnasium. Ich hoffe, in der Ferienzeit wird das Schachspiel weiterhin fleißig praktiziert.

 

Aktuelle Seite:

Startseite Unsere Schüler in der Öffentlichkeit Wettbewerbe Schach Großartge Erfolge beim Schnellschachturnier für Berliner Schüler ohne Vereinszugehörigkeit