2016 RoboCup German Open in Magdeburg Drucken

Mit der Qualifikation für Magdeburg war gefühlt der Pflichtteil erledigt, die Kür konnte beginnen. Aber natürlich hängen die Trauben bei einem bundesweiten Wettbewerb höher: Wie gut man wirklich ist, sieht man erst bei starker Konkurrenz.

Die Soccer-Jungs traf das Lospech hammerhart: Nur starke Gruppengegner. Trotz der vierwöchigen intensiven Arbeit seit dem Vorausscheid gab es nur in zwei der sechs Spiele überhaupt eine Siegchance. Nach Niederlagen in der Gruppenphase konnte zumindest das letzte Platzierungsspiel 4:3 gewonnen werden, mehr war einfach nicht drin.

Besser lief es für die Rescue-Teams. Nachdem uns erstmals überhaupt in dieser Disziplin die Qualifikation gelang, erreichten zwei der drei Teams Plätze im vorderen Mittelfeld. Und auch für das dritte Team ging es nach durchwachsenem Start stetig in den Listen aufwärts.

Die meisten angetretenen sind "Magdeburg-Ersttäter" und wissen schon, was sie beim nächsten Mal besser machen werden. Anerkennung und Respekt für die geleistete Arbeit haben sich alle verdient.

 

 

 


 

 

Aktuelle Seite:

Startseite Unsere Schüler in der Öffentlichkeit Wettbewerbe Robocup Junior 2016 RoboCup German Open in Magdeburg